Blog-Beiträge von Frank Zapper

  • Der peinlichste Moment: Bei der Vorstellung des „urigen Schweizers“ Ulrich spielt RTL die Titelmelodie von „Heidi“ ein – dabei hat der Mann wirklich nur eine sehr entfernte Ähnlichkeit mit Fräulein Rottenmeier. 
    Der beste Spruch: „Ich wünsche mir eine Frau für mich und mein Tanzbein.“ (Sven, Rinderwirt mit Polygamie-Tendenz) 
    Die größte Chance auf ein Happy End hat... „der Gregor von Hessen“, wie er sich selbst nennt. Eingebildeter Landadel, toll!
    Bauernweisheit des Tages: „Man muass oaner Damme was bieten könne – net so a Wamperter da.“ (Leonard) Nein, wir wissen auch nicht, wie man das übersetzt. Klang aber recht weise.


    Also DAS gab’s bei „Bauer sucht Frau“ auch noch nie! Lesbische Pferdewirtinnen und 40-jährige Jungfrauen hat RTL schon erfolgreich an die Frau gebracht, doch in diesem Jahr versucht man sich an einer Randgruppe, die vom deutschen Dating-TV bislang vollkommen und sträflich vernachlässigt wurde: den Chicorée-Bauern. Urban heißt das ausgesuchte Exemplar, ein richtiger

    Weiterlesen »Von Bauer sucht Frau 2015: 15 neue Bauern, ein Salat-Adonis und eine Hochzeit ganz in Braun
  • Let’s Dance 2015: Ja, sind denn hier alle high, oder was?

    Thomas Drechsel ist raus, alle anderen sind auf der Droge Tanz



    Der peinlichste Moment:
    RTL lässt DSDS-Gewinner Severino auftreten. Omas ausnehmen kann er – beim Lippen synchron zum Playback bewegen hapert’s noch massiv.
    Der beste Spruch: „Oh Joachim, du machst Dinge in meinem Mund, die ich nicht mag.“ (Motsi Mabuse zu Joachim Llambi, sie meinte wohl „Dinge in den Mund legen“) 
    Wer ist raus? Thomas Drechsel. Er hatte heute „Gute Zeiten, schlechte Tänze“ (der musste sein).
    Unsere Tagessiegerin der Herzen: Matthias Steiners Hüfte. Das scharfe Ding war überall – und meistens 20 Zentimeter von ihrem Besitzer entfernt.

    Letzte Woche am Boden, diese Woche nicht mal das: Thomas Drechsel muss gehen (Bild: RTL)Letzte Woche am Boden, diese Woche nicht mal das: Thomas Drechsel muss gehen (Bild: RTL)


    Bei „Let’s Dance“ braucht niemand Aufputschmittel oder irgendwelche Pillen – die sind doch alle auf Tanz! Eine Droge, die den Prominenten offenbar ihren letzten freien Willen raubt. Hans Sarpei, die sonst so coole Sau, lässt sich ohne Gegenwehr in ein Steve-Urkel-Gedächtniskostüm stecken und Minh-Khai Phan-Thi ist mal wieder „total dankbar“, dass sie überhaupt dabei sein darf.

    Am schlimmsten aber hat es Enissa Amani erwischt. Die Komikerin mit

    Weiterlesen »Von Let’s Dance 2015: Ja, sind denn hier alle high, oder was?
  • Let’s Dance 2015: Daniel Küblböcks Abstieg zum "Tango-Hofnarr"

    Der Discofox-König ist raus!

    Der peinlichste Moment: Joachim Llambi vergleicht Matthias Steiner mit einer „deutschen Eiche“ und faselt etwas von Hans Sarpeis „afrikanischem Blut“. Llambi selbst kommt übrigens aus Vorurteilshausen, rund 20 Kilometer südlich von Klischeeroda.
    Der beste Spruch: „Aus gegebenem Anlass würde ich dich bitten, heute sparsam mit dem Wort ‚Bombe’ umzugehen.“ (Daniel Hartwich zu Motsi Mabuse)
    Wer ist raus? Daniel Küblböck. Und das, obwohl er seit Staffelbeginn ALLES für den Zuschauer gemacht hat – sogar sich selbst nackig.
    Unsere Tagessiegerin der Herzen: Die sprechende Stechpalme (siehe unten).

    Daniel Küblböck ist raus, die Spontan-Striptease-Gefahr ist damit gebannt (Bild: RTL)Daniel Küblböck ist raus, die Spontan-Striptease-Gefahr ist damit gebannt (Bild: RTL)


    Ein „Tango-Hofnarr“, zwei Dancefloor-Küsse und mindestens drei vergossene Tränchen – wenn das mal keine beeindruckende „Let’s Dance“-Statistik ist! Der größte Erfolg der Woche zuerst: Daniel Küblböck konnte seinen zahlreichen Nicht-Titeln – er wurde NICHT Deutschlands Superstar und NICHT Dschungelkönig – einen weiteren hinzufügen. Mit einer asynchronen Tango-Einlage hat er es nun auch ganz offiziell

    Weiterlesen »Von Let’s Dance 2015: Daniel Küblböcks Abstieg zum "Tango-Hofnarr"
  • Let’s Dance 2015: Daniel Küblblöcks kuriose Oben-Ohne-Samba

    „Er ist der Copacabana-Killer hier!“

    Der peinlichste Moment: Enissa Amani und Christian Polanc umarmen sich sehr lang und sehr innig in einer stark frequentierten Fußgängerzone. Sie nennen es „Befreiungsschlag“, andere nennen es wohl eher bekloppt. 
    Der beste Spruch: „Ralf Bauer hat nie besser ausgehen.“ (Daniel Hartwich über Katja Burkhard)
    Wer ist raus? Katja Burkhard. Schon wieder. Sie war nur für den erkrankten Bauer eingesprungen.
    Unsere Tagessiegerin der Herzen: Katja Burkhard. Übrigens auch schon wieder: Bereits in der fünften Show kürten wir Deutschlands bekanntesten Sprachfehler auf zwei Beinen an dieser Stelle zur „Tagessiegerin der Herzen“. Minh-Khai Phan-Thi mag ja vielleicht manchmal wie ein Profi tanzen – aber Katja tanzt JEDES MAL daneben. Und das mit Grandezza! Also der innerlichen, nicht der äußerlichen.

    Bei „Let’s Dance“ platzen Woche für Woche Tanzträume – und neuerdings auch Kleider. Gleich zu Beginn der Show stand Otlile Mabuse, die Tanzpartnerin von Daniel Küblböck, mit nacktem Rücken am Parkett.

    Weiterlesen »Von Let’s Dance 2015: Daniel Küblblöcks kuriose Oben-Ohne-Samba
  • Let’s Dance 2015: Was ist denn nun mit Christian Polanc und Enissa Amani?

    "Ein Coming Out pro Woche reicht"

    Der peinlichste Moment: Erst unterbricht Daniel Küblböck den Kritik-Monolog von Joachim Llambi, dann fällt er Sylvie Meis ins Wort. Obwohl man ihm für letzteres eigentlich dankbar sein muss.
    Der beste Spruch: „Rock ging nicht aus, Zähne kaputt, mehr geht nicht.“ (Joachim Llambi über Matthias Steiner, der seiner Tanzpartnerin das Mikro ins Gesicht ballert) 
    Wer ist raus? Katja Burkhard. Sie tanzt alles: Walzer, Tango, Quickstep – und nichts davon gut. 
    Unser Tagessieger der Herzen: Jorge González, weil er in seiner Mischung aus Stripper- und Karnevals-Outfit sogar die Pailletten-Armada auf dem Tanzparkett wie langweilige Modespießer aussehen lässt. Zehn Punkte für das achselfreie Flicken-Dingsda, das wohl ein Oberteil darstellen soll!

    Hat zusätzlich zum Sprach- auch einen Tanzfehler: Katja Burkhard (Bild: RTL)Hat zusätzlich zum Sprach- auch einen Tanzfehler: Katja Burkhard (Bild: RTL)

    In dieser Woche kannten „Let’s Dance“-Fans eigentlich nur ein Thema: Christian Polanc. Der ist also in den Frisör von Carmen Geiss verknallt? Und was wird nun aus der angeblich so wundervollen Tanz-Symbiose mit Enissa Amani? Lauter drängende, wichtige Fragen

    Weiterlesen »Von Let’s Dance 2015: Was ist denn nun mit Christian Polanc und Enissa Amani?
  • Let's Dance 2015: Da ist Liebe auf dem Parkett!

    „Heiß! Hot! Leidenschaft! Passion! Super! Super!“



    Der peinlichste Moment:
    Matthias Steiner, einst der stärkste Mann der Welt, kam in einer pinkfarbenen Hose und einem tief ausgeschnittenen Glitzerhemd aufs Parkett. Gab's das Outfit nicht in schön?
    Der beste Spruch: „Wenn ich so eine rosa Hose hätte und den Hintern so rausstecken würde, würde ich aufpassen: Das kann in Köln gefährlich werden.“ (Joachim Llambi zu Matthias Steiner)
    Wer ist raus? Beatrice Richter, die offenbar nicht nur die „wohlriechendsten und schönsten Fans“ hat, wie sie selbst immer wieder sagte, sondern auch die anruffaulsten.
    Unsere Tagessieger der Herzen: Matthias Steiner und seine Barbie-Hose! Nicht.

    Wird aus Enissas und Christians Symbiose die große Liebe? (Bild: RTL)Wird aus Enissas und Christians Symbiose die große Liebe? (Bild: RTL)


    Neun Prominente, neun Tänze, sechs Worte: „Heiß! Hot! Leidenschaft! Passion! Super! Super!“ Schöner als mit Jorge González’ Verbal-Stakkato lässt sich Folge 6 von „Let’s Dance“ nicht zusammenfassen. Denn irgendwie ging’s wirklich nur um das Eine. Nein, nicht um den Takt. Den hatten einige (Katja Burkhard, Beatrice Richter) ja sowieso nie, andere (Thomas Drechsel) haben

    Weiterlesen »Von Let's Dance 2015: Da ist Liebe auf dem Parkett!
  • Let’s Dance 2015: Alles nur Schiebung, Herr Llambi?

    Daniel Küblböck fühlt sich vom Juror der Schmerzen gemobbt



    Der peinlichste Moment:
    Weil Enissa Amani zu einem Song aus „Sister Act“ tanzt, probt sie in einer Kirche. OMG, im Wortsinn. 
    Der beste Spruch: „In deinem Körper war nicht so viel los wie hätte los sein können.“ (Joachim Llambi) 
    Wer ist raus? Detlef. Nein, nicht der Chihuahua von Daniel Küblböck, sondern sein Namensvetter auf zwei Beinen. Und das, liebe „Ab ins Beet“-Fans mit Telefon-Flatrate, war wirklich überfällig. 
    Unsere Tagessiegerin der Herzen: Katja Burkhard. Sie kann immer noch nicht tanzen, das ist ihr aber mittlerweile wurscht. Super Identifikationsfigur für alle Bewegungslegastheniker da draußen.

    Daniel Küblböck fühlt sich von Joachim Llambi ungerecht behandelt (Bild: RTL)Daniel Küblböck fühlt sich von Joachim Llambi ungerecht behandelt (Bild: RTL)

    Fernsehdeutschland ist geschockt, und es liegt nicht an Beatrice Richters Kostümierung in dieser Woche. Sie tanzt in einem Pelzmäntelchen zu einem Song aus dem Musical „Cats“, aber das ist ja ganz bestimmt KEIN Katzenfell – oder, RTL?! Nein, nein, der wahre Schock kommt später, nach dem Auftritt von Daniel Küblböck.

    Denn obwohl der DSDS-Veteran mal wieder alles gibt – er trainiert mit

    Weiterlesen »Von Let’s Dance 2015: Alles nur Schiebung, Herr Llambi?
  • Let’s Dance 2015: Hans Sarpei ist der King of Dance

    "Eigentlich müsste er Tanz Sarpei heißen!"


    Der peinlichste Moment:
    Thomas Drechsel, der „Tuner“ aus GZSZ, drehte Pirouetten und tanzte hinter einer Schattenwand. Unfreiwillig komischer Anblick.
    Der beste Spruch: „Wenn Männer Salsa hören, denken die meisten: Super, Nachos!“ (Daniel Hartwich)
    Wer ist raus? Miloš Vuković, da konnten nicht einmal Tipps von Oliver Petszokat nicht helfen. Der Mann mit den „Flugzeugen im Bauch“ war zwar selbst zehn Jahre Turniertänzer, hat dabei aber auch nicht mehr als „Salsa heißt ja Soße“ behalten.
    Unsere Tagessiegerin der Herzen: Die Juroren feierten Ralf Bauer, dabei war der wahre Star auf dem Parkett seine Partnerin Oana Nichiti. Ihr Auftritt in drei Buchstaben: S.E.X.

    Ein Mann, ein Tänzer vor dem Herrn, ein Phänomen: Hans Sarpei (Bild: RTL)Ein Mann, ein Tänzer vor dem Herrn, ein Phänomen: Hans Sarpei (Bild: RTL)


    Es gibt viele gute Promi-Tänzer (Enissa Amani, Daniel Küblböck), einige sehr schlechte (Detlef Steves) – und es gibt Hans Sarpei. Wenn es rein nach Jury-Punkten geht, mag der Ex-Fußballer ein passabler Tänzer, aber nicht unbedingt ein Ausnahmetalent sein. Da scheinen andere begabter, Minh-Khai Phan-Thi zum Beispiel hat schon in

    Weiterlesen »Von Let’s Dance 2015: Hans Sarpei ist der King of Dance
  • Let’s Dance 2015: Minh-Khai ist der weibliche Swayze, Panagiota muss gehen

    "Ich bin hier der Menderes von 'Let's Dance'"

    Der peinlichste Moment: Als Katja Burkhards Tanzpartner Paul sie im Training immer wieder auffordert, sich selbst zu begrabbeln: „Fass dich an! Fass dich an! Fass dich an!“ Hallo?! Es ist zwar spät, aber das ist immer noch „Let’s Dance“ und nicht „Emmanuelle“. 


    Der beste Spruch: „Ick abe au schtudiert! Ick bin Atomgynäkolog.“ (Jorge Gonzalez)
    Wer ist raus? Ausgerechnet Panagiota Petridou, der gut gelaunte Flummi mit der großen Klappe und der kleinen Rechenschwäche („Zählen sagt mir nichts – und das scheint beim Tanzen sehr wichtig zu sein.“) 
    Die Tagessiegerin der Herzen, der Jury & der Anrufer: Minh-Khai Phan-Thi. Wir haben keine Ahnung, was „Contemporary“ eigentlich bedeutet – aber sie hat’s getanzt wie der weibliche Swayze.

    Schon letzte Woche gab's für Minh-Khai Phan-Thi die beste Wertung (Bild: RTL)Schon letzte Woche gab's für Minh-Khai Phan-Thi die beste Wertung (Bild: RTL)

    Die 80er, ein Jahrzehnt der Gegensätze: Ihm haben wir die Mikrowelle und Depeche Mode zu verdanken, es ist aber auch für Netzoberteile und VoKuHiLa-Frisuren verantwortlich. Eine ähnlich ausgewogene Mischung aus „Hammer!“ und „Was zur Hölle?!“ hält auch das

    Weiterlesen »Von Let’s Dance 2015: Minh-Khai ist der weibliche Swayze, Panagiota muss gehen
  • Let’s Dance 2015: Cora Schumacher kann nicht tanzen, aber flirten!

    „Kennen Sie Heide Simonis und Jenny Elvers? Die waren alle besser als sie“

    Der peinlichste Moment: RTL gibt der lethargischen Bulldogge von „Ab ins Beet!“-Detlef eine Stimme. Sie sagt: „Am liebsten würde ich mittanzen.“ Bitte nicht. 
    Der beste Dialog: „Du hast mich überall angefasst!“ (Otlile Mabuse) – „Hat sich so ergeben.“ (Daniel Küblböck) 
    Wer ist raus? Die Frau mit dem starren Gesicht. Nein, nicht Katja Burkard, sondern Cora Schumacher. 
    Unsere Tagessiegerin der Herzen: Eindeutig Panagiota Petridou, die das Romantik-Getue, das bei „Let’s Dance“ Pflicht ist, so gar nicht erträgt („Ich hab keinen Bock zu streicheln“). Nie waren Berührungsängste sympathischer.


    Was für eine Party in Köln! Die Prominenten machen La Olas, Detlef entdeckt seine Hüfte und der „komplette Fan-Club von Joachim Llambi“ (Daniel Hartwich) ist außer Rand und Band. Gut, er hat eben auch nur ein Mitglied, und zwar Beatrice Richter. Die meint es dafür umso ernster und schickt dem Juror des Grauens sogar Liebesbriefe mit kleinen selbst gemalten Herzchen.

    Süß – aber der RICHTIG heiße Flirt

    Weiterlesen »Von Let’s Dance 2015: Cora Schumacher kann nicht tanzen, aber flirten!

Seitenumbruch

(269 Artikel)

AKTUELLE TV-NEWS