„Hör mal wer da hämmert”-Star wegen Drogen verurteilt

Die Welt erinnert sich noch an den süßen kleinen Jungen aus der Familien-Serie „Hör mal, wer da hämmert" — dabei ist Taran Noah Smith mittlerweile 28 Jahre alt. Und das Bild vom niedlichen Sohnemann geht auch nicht mehr auf: Der Ex-Schauspieler stand gerade wegen illegalen Drogenbesitzes vor Gericht.

Taran Noah Smith, bekannt aus "Hör mal, wer da hämmert" (im rechten Bild ganz links) (Bilder: WENN, Rex)Taran Noah Smith, bekannt aus "Hör mal, wer da hämmert" (im rechten Bild ganz links) (Bilder: WENN, Rex)

Im vergangenen Februar wurden Polizisten in Los Angeles auf ein parkendes Auto aufmerksam. Als sie näherkamen, stellten sie zwei Dinge fest: Es roch nach Haschisch, und der Mann hinterm Steuer war Taran Noah Smith, bekannt als Kinderstar der 90er-Jahre-Serie „Hör mal, wer da hämmert".

Der heute 28-Jährige musste sich nun vor Gericht wegen illegalen Drogenbesitzes  und Fahrens unter dem Einfluss psychoaktiver Substanzen verantworten. Im ersten Punkt bekannte er sich schuldig, im zweiten plädierte er auf unschuldig, wie „TMZ.com" berichtet.

Lesen Sie auch: "Malcolm mittendrin"-Star Frankie Muniz Schlaganfall mit 27

Smiths Strafe: drei Jahre auf Bewährung, Teilnahme an einem Zwölf-Stunden-Aufklärungsprogramm und eine sechsmonatige Anti-Drogen-Behandlung. Smith ist nicht der einzige „Hör mal, wer da hämmert"-Star, der Probleme mit Drogen hatte. Im Jahr 1997 wurde sein ehemaliger Serien-Vater Tim Allen in Michigan wegen Alkohol am Steuer verhaftet. In den späten Siebzigern saß Allen zudem zwei Wochen lang hinter Gittern, nachdem er einem verdecktem Ermittler Kokain verkauft hatte.

Smith spielte von 1991 bis 1999 Tim Allens jüngsten Serien-Sohn Mark. Als er die Rolle in „Hör mal, wer da hämmert" bekam, war er gerade mal sieben Jahre jung. Neun Jahre darauf wurde die Serie eingestellt, da hatte Smith fast seine gesamt Kindheit als Serien-Darsteller verlebt. Er spielte nie wieder eine Rolle.

Damals und heute: Was wurde aus "Hör mal, wer da hämmert"?

„Ich hatte nie die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, was ich mit meinem Leben anfangen will", beschwerte sich Smith in einem Interview im Jahr 2001 laut der „Daily Mail" über seine Karriere als Kinderstar. Als bildender Künstler und Unternehmer mit einem veganen Lieferservice hatte Smith nur mäßigen Erfolg.

Meistgelesene TV-Artikel

TV-Programm

Testen Sie Ihr TV-Wissen!