Katja Burkard: Peinliche Mikrofonpanne bei “Punkt 12″

Davon, was Moderatoren hinter den Kulissen auf ihre Themen oder Gäste schimpfen, bekommt der Zuschauer nichts mit - zumindest, wenn mit der Technik alles stimmt! Aber es geht auch anders: Wegen einer Mikrofonpanne beim RTL-Magazin "Punkt 12" konnten Montagmittag Millionen Zuschauer deutlich hören, wie Fernsehfrau Katja Burkard Sängerin Kesha "Schlampe" nannte.

Mikrofonpanne bei "Punkt 12": Katja Burkhard (l.) lästerte über Kesha (Bilder: Getty Images)

In einem Videoeinspieler hatte die skandalumwitterte Künstlerin gerade frei von der Leber weg erzählt, dass in ihr Bett zehn Leute passen würden - da hörte man aus dem Off plötzlich Katja Burkard poltern: "Wat ne Schlampe!" Offenbar hatte jemand es versäumt, das Mikrofon der Moderatorin während des Beitrags auf lautlos zu schalten.

TV-Panne: CNN-Moderator verwechselt Whitney Houston mit Drag Queen

Auf ihrer "Facebook"-Seite entschuldigte sich die 47-Jährige kurz darauf für die deftigen Worte und postete ohne große Erklärung: "Asche auf mein Haupt! Dumm gelaufen - SORRY!" Einen kleinen Nachtrag gab es später in "Bild".  "Zu einer kleinen technischen Panne, die bei Livesendungen immer passieren kann, kam mein persönlicher Ausrutscher dazu. Mir tut dieser Satz sehr leid", so Katja Burkard in der Boulevardzeitung.

Top 2012: Die witzigsten TV-Pannen des Jahres

Dabei schien ihr die Lästerei über Kesha am Ende niemand so richtig übel zu nehmen - ganz im Gegenteil! Unter dem entschuldigenden "Facebook"-Eintrag der TV-Frau lobte sogar ein User: "WEITER SO! Keiner will so schmierige Moderatoren sondern EHRLICHE, die auch mal Tacheles reden!!! Ich find die Aktion einfach nur MEGGGAAGGUUTTT!!!"

Meistgelesene TV-Artikel

TV-Programm

Testen Sie Ihr TV-Wissen!