„Melrose Place”-Star Amy Locane-Bovenizer muss ins Gefängnis

„Melrose Place"-Star Amy Locane-Bovenizer war im Juni 2010 in einen tödlichen Verkehrsunfall verwickelt. Am Dienstag befand ein US-Gericht den einstigen „Melrose Place"-Star des Totschlags im Straßenverkehr für schuldig. Jetzt muss die Schauspielerin mit einer Haftstrafe von bis zu 15 Jahren rechnen.

Muss für viele Jahre ins Gefängnis: „Melrose Place“-Star Amy Locane-Bovenizer (Bilder: Getty Images, ddp images)Muss für viele Jahre ins Gefängnis: „Melrose Place“-Star Amy Locane-Bovenizer (Bilder: Getty Images, ddp image …

Amy Locane-Bovenizer habe bei dem Unfall dreimal so viel Alkohol im Blut gehabt wie gesetzlich zulässig, berichtete die „Huffington Post". Die Angeklagte gab selbst an, vor dem Zusammenstoß mehrere Gläser Wein getrunken zu haben.

Larry Hagman: Gedenken an den „Dallas"-Star

Nach dem Gelage prallte der ehemalige Star der Serie „Melrose Place" im Juni 2010 in New Jersey mit einem Wagen zusammen. Die Beifahrerin in dem anderen Auto erlag noch am Unfallort ihren Verletzung. Am Steuer saß der Ehemann der Verstorbenen, der bis heute mit den Folgen des Unfalls kämpft.

"Two and a Half Men"-Darsteller: Angus T. Jones beschimpft Serie als "Dreck"

Locane-Bovenizer muss nun mit einer Haftstrafe von bis zu 15 Jahren rechnen. Zwischen fünf und zehn Jahren wird sie wegen Totschlags hinter Gittern verbüßen. Dazu könnten fünf weitere Jahre wegen Körperverletzung kommen. Die 41-Jährige wurde bei dem Unfall vor zwei Jahren selbst nur leicht verletzt.

1990 war Locane-Bovenizer an der Seite von Johnny Depp in dem Musicalfilm „Cry Baby" zu sehen. Zwei Jahre später spielte sie in mehreren Folgen der US-Serie „Melrose Place" den Part der Sandy Harling.

Meistgelesene TV-Artikel

TV-Programm

Testen Sie Ihr TV-Wissen!