TV-Makler Marcel Remus: Zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt!

TV-Makler Marcel Remus (26) wurde auf Mallorca zu zwei Jahren auf Bewährung verurteilt. Der Jungunternehmer, bekannt aus der VOX-Sendung „Mieten, kaufen, wohnen“, musste sich vor dem Strafgericht wegen Datendiebstahl verantworten. Doch das endgültige Urteil ist noch nicht gesprochen: Remus kündigte bereits an, in Revision gehen zu wollen.

TV-Makler Marcel Remus wurde am Montag in Mallorca verurteilt (Bild: ddp images)TV-Makler Marcel Remus wurde am Montag in Mallorca verurteilt (Bild: ddp images)

Im Fernsehen verkauft sich Luxus-Makler Marcel Remus als ein Mann, dem die Stars und Sternchen vertrauen. Mit vielen Promis auf Mallorca steht er angeblich auf Du und Du. Jetzt durfte der Jungunternehmer nähere Bekanntschaft mit der Justiz des Landes machen: Vor einem Strafgericht in Palma musste sich der 26-Jährige am Montag wegen Datendiebstahl verantworten, wie die Mallorca Zeitung vermeldete.

Lesen Sie auch: Das sagen Loreens Produzenten zum Plagiatsvorwurf gegen Cascada

Marcel Remus wurde in erster Instanz zu einer Bewährungsstrafe von zwei Jahren verurteilt. Zudem soll der Jungunternehmer eine Geldstrafe in Höhe von 2.160 Euro bezahlen, was einem Tagessatz von 6 Euro über 12 Monate entspricht. Dem Bericht der Mallorca Zeitung zufolge sah Richter Juan Manuel ­Sobrino es als erwiesen an, dass ­Remus im Zeitraum zwischen dem 28. Mai und dem 4. Juni 2009 illegal Kundenkarteien seiner damaligen Arbeitgeberin Heidi Warth kopiert habe. Marcel Remus war für ihre Immobilien-Firma „Mallorca Gold“ tätig, kündigte aber am 5. Juni 2009 um sich selbstständig zu machen.

Lesen Sie auch: „Der Bachelor“ 2013: Liebesaus mit Alissa in Rekordzeit

Gegenüber Bild verteidigt sich der TV-Makler: „Der Streit ist tiefgründig. Ich werde definitiv in Revision gehen und ich habe vollstes Vertrauen in die spanische Justiz.“ Auch beim Sender VOX, wo Marcel Remus seit 2009 regelmäßig in der Sendung „Mieten, kaufen, wohnen“ auftritt, ist das endgültige Urteil über den Strar-Makler noch nicht gefällt. Auf Nachfrage von Yahoo! TV gab VOX folgendes Statement zur Sachlage ab: „Marcel Remus hat uns über den aktuellen juristischen Stand informiert. Da er in Revision geht und das Urteil damit noch nicht rechtskräftig ist, werden wir erst danach entscheiden, wie die Zusammenarbeit weitergeht.“

Kalkofes Mattscheibe Rekalked: Ich bin der Kalk - Holt mich hier raus

Meistgelesene TV-Artikel

TV-Programm

Testen Sie Ihr TV-Wissen!