Rolf Scheider: Abhängen für die Karriere

Ex-GNTM-Juror und Casting Direktor Rolf Scheider kommentiert exklusiv für Yahoo! TV die aktuelle Staffel von "Germany's Next Topmodel". Welches Mädchen hat die besten Chancen, was läuft bei den Castings und Challenges wirklich ab und was passiert, wenn die Kameras aus sind? Rolf Scheider hat die heißesten Insider-Infos und nimmt kein Blatt vor den Mund!

Rolf Scheider weiß, was hinter den Kulissen passiertRolf Scheider weiß, was hinter den Kulissen passiert

In dieser Sendung wurde Thomas Hajo vom Art Director zum Casting Director befördert, gehört ja eigentlich auch zu seinem Job. Mit selbstgedrehten Videos sollten sich die Mädels bei Kunden für die New York Fashion Week präsentieren.

Diese Aufgabe haben sie ganz gut gemeistert, besonders die fiktive Parfumwerbung. Trotzdem frage ich mich, ob ein Designer in New York aus 16 deutschen Videobewerbungen ein Model für seine Show auswählt. Vor Ort schlagen sich bei den Livecastings tausende von Models um diese Jobs!

Rolf Scheider über Folge 5: Ein Käfig voller Narren!

Nach dem Dreh gab es wieder eine Heidi-Überraschung: Schoooon wieder wussten die Mädchen nicht, was mit ihnen in dieser Woche passiert und staunten nicht schlecht, als sie in die Messehalle von Los Angeles geführt wurden. Dort mussten Sie in luftiger Höhe, an einem Seil baumelnd und in Highheels einen Pfeiler hinauf laufen.

Shootings in schwindelerregender Höhe sind schon ein GNTM-Klassiker. Denn Heidi selbst hat panische Angst vor großen Höhen und testet vielleicht darum gerne ihre Mädels mit solchen Challenges. Wer Bammel hat, muss sich durchbeißen und einen starken Willen beweisen.

Nachdem alle wieder festen Boden unter den Füßen hatten, ging es ab zu einem „Emmi Caffè Latte"-Casting, wo eine große internationale Werbekampagne winkte. Sara fand es richtig cool, beim Kunden so zu tun, also würde man nur so blöde am Strand entlang laufen — aber selbst das hat sie nicht geschnallt.

Die GNTM-Kandidatinnen: Das sind Heidis Top 50+1

Darum durfte dann auch die nicht sonderlich hübsche Diana im Privatjet auf die traumhafte Südseeinsel Tahiti fliegen und das Leben eines Models kosten. Während Diana in der Sonne poste, verhärteten sich die Fronten im Modelhaus. Es wird gemeckert, gekeift und besonders fies über Außenseiterin Diana abgelästert. Die wagt es doch tatsächlich, sich in ihrem Zimmer einzuschließen! Mon dieu!

Besonders giftig ist Maxi: Sie findet Diana pummelig und packt aus, dass die 17-Jährige nur vor der Kamera Sport macht und insgeheim jeden Abend Kornflakes nascht. Aber Maxi wird in dieser Sendung noch ihr blaues Wunder erleben!

Weil Luisa und Sara-Annessa beim Shooting am schönsten von der Decke gebaumelt sind, dürfen sie mit Heidi von L.A. nach NY fliegen und sie zur amfAR Gala begleiten. Für die beiden GNTM-Kandidatinnen wird das volle Programm aufgefahren: Stretchlimousine, glamouröse Outfits mit viel Strass und Bling-Bling, Meet and Greets mit Cindy Crawford und „Amore mio" Designer Roberto Cavalli.

Alle Infos zur Show: Der "Germany's Next Topmodel"-Blog auf Yahoo!

Dieses Aufgebot hat unsere beiden Modelküken so überwältigt, dass sie den Mund kein Stück auf bekommen haben und alles sprachlos über sich ergehen ließen. Passion war da nicht drinnen, selbst auf der Aftershowparty wollten die Mädels weder auf dem Tisch noch auf dem Dancefloor tanzen.

Ehm, hallo, Mädels! Nutzt doch die Chance, schafft Connections! Das Motto lautet: Profitieren, profitieren, profitieren — von jeder Begegnung und bei jeder Gelegenheit! Heidi macht es euch doch vor: Auf dem Weg zum Erfolg lässt man nichts anbrennen!

Thomas Rath hat übrigens diese Sendung geschwänzt, denn diese Woche war er in Mailand bei der Stoffmesse. Schließlich geht der richtige Job vor, man kann ja nicht monatelang nur Models bewerten. Vielleicht hat er dort auch Laufstegtrainer Jorge Gonzales getroffen, der jetzt auch für „Bonprix" designt.

Wundert tut es mich schon, dass man Jorge selbst in der sechsten Sendung nicht zu sehen bekommt. Entweder ist er aus der Sendung raus oder er kommt dann zu der New York Fashion Week. Da würde er wirklich gebraucht werden!

Vor dem Walk zeigten sich die Mädels gut gelaunt. Für eine war der Spaß schnell vorbei. (Foto: ProSieben/ Oliver S.)Vor dem Walk zeigten sich die Mädels gut gelaunt. Für eine war der Spaß schnell vorbei. (Foto: ProSieben/ Oliver …

Diesmal ist Topmodel Coco Rocha eingesprungen, die den Models dann mal beigebracht hat, wie man Irish Dancing auf dem Laufsteg umsetzt. So richtig helfen tut das Irish Dancing nicht für eine Modelkarriere, aber wenn es mit dem Modeln nicht klappt, können die Mädels sich jetzt immerhin bei „River Dance" bewerben.

Bewegungslegastheniker wie Sara und Maxi wollten den Scheiß nicht lernen. Sara hat sich trotzdem in die Tanzschuhe geschnürt und fast die ganze Nacht in der Garage geübt. Dafür wurde sie dann auch bei der Juryentscheidung gelobt. Für Maxi hingegen, die olle Petze, schlug die Stunde der Wahrheit und das war richtig, richtig bitter.

Für sie platzte der Traum vom Topmodel-Leben und Reisen in der First Class. Ab heute, liebe Lästerschwester, schläfst du im Hotel und schon morgen sitzt du in der Holzklasse auf dem Weg nach Deutschland. Für alle anderen heißt es:

Bis nächste Woche,

à la semaine prochaine!

Euer Rolf

SIND SIE GNTM-EXPERTE?

Meistgelesene TV-Artikel

TV-Programm

Testen Sie Ihr TV-Wissen!