Was wurde aus… „Frasier”?

Als Spin-Off der Kult-Sitcom „Cheers" ging Frasier 1993 an den Start und mauserte sich schnell zu einer der beliebtesten und erfolgreichsten Sitcoms der USA. Elf Staffeln versorgte Psychiater Dr. Frasier Crane die Hörer seiner täglichen Radiosendung mit guten Ratschlägen und trieb den Zuschauern Tränen der Freude in die Augen. 37 Emmys kassierte die Hit-Show im Laufe der Jahre — mehr als jede andere Serie. 2004 war Schluss. Aber was hat Frasier die letzten acht Jahre eigentlich gemacht? Und wie ist es seinem Vater Martin und dem Bruder Niles nach dem Serien-Aus ergangen?

"Frasier": Elf Jahre bespaßten Frasier, Niles und Martin (v. r. n. l.) die TV-Zuschauer (Bild: ddp images)"Frasier": Elf Jahre bespaßten Frasier, Niles und Martin (v. r. n. l.) die TV-Zuschauer (Bild: ddp images)

Sehen Sie in unserer Bildergalerie: Was wurde aus "Frasier"?

Meistgelesene TV-Artikel

TV-Programm

Testen Sie Ihr TV-Wissen!