Was hat Xavier Naidoo bei „X Factor” zu suchen?

Er gehört eigentlich auf den Juroren-Drehstuhl bei „The Voice of Germany", aber am 25. November geht Xavier Naidoo fremd — und zwar im „X Factor"-Finale. Sein Komplize: Moses Pelham, mit dem er nach über zehn Jahren Funkstille wieder gemeinsam auf der Bühne steht.

Xavier Naidoo in "The Voice of Germany" und Moses Pelham in "X-Factor" (Bilder: ProSieben/ddpimages)Xavier Naidoo in "The Voice of Germany" und Moses Pelham in "X-Factor" (Bilder: ProSieben/ddpimages)

The Voice of Germany: Diese Kandidaten sind in den Liveshows

More...Sie sind nicht nur alte Musikerkollegen, sondern spüren neuerdings auch beide unentdeckte Talente für ihr Business auf. Der eine, Moses Pelham, tut es in der Jury der dritten „X Factor"-Staffel. Der andere, Xavier Naidoo, beim Casting-Konkurrenten „The Voice of Germany". Sie kennen sich seit vielen Jahren — und trotzdem schaffen es der Soul-König und der ehemalige Rüpel-Rapper des Rödelheim Hartreim Projekts erst jetzt wieder gemeinsam auf eine Bühne. Und zwar beim Finale von „X Factor", am 25. November um 20.15 Uhr auf VOX. „Wir standen seit 13 Jahren nicht mehr zusammen auf einer Bühne. Das stelle ich mir sehr aufregend vor, das sage ich ganz ehrlich", sagt Moses Pelham. „Ich freue mich darauf."

Bambi 2012: Die Gewinner und die Highlights der großen Gala

Zu verdanken haben die beiden Musiker die Reunion einem gemeinsamen Freund, der wollte, dass sie sich endlich wiedersehen. „Er hat es von langer Hand mit viel Energie, Liebe und viel Aufwand geplant", so Pelham weiter. „Im März haben wir uns getroffen und ich bin sehr froh, dass daraus auch ein Stück hervorging, das für mich das wunderbarste Ende des Albums ist." Xavier Naidoo besucht seinen alten Bekannten bei „X Factor" und singt mit ihm den Song „Halt aus" vom aktuellen Moses-Pelham-Album „Geteiltes Leid 3".

Meistgelesene TV-Artikel

TV-Programm

Testen Sie Ihr TV-Wissen!