• Günther Jauch: Islam-Talk gerät zur One-Man-Show

    Da fehlten selbst Günther Jauch die Worte: Nach der knapp dreimonatigen Auszeit von seiner Talkshow versuchte der Moderator gestern Abend mit dem Thema "Gewalt im Namen Allahs – wie denken unsere Muslime?" einen fulminanten Auftakt – und musste vor dem Imam Abdul Adhim Kamouss verbal die Waffen strecken.

    Günther Jauch (m) und seine übrigen Gäste kamen gegen Abdul Adhim Kamouss' Redefluss nicht an (Bild: dpa)Günther Jauch (m) und seine übrigen Gäste kamen gegen Abdul Adhim Kamouss' Redefluss nicht an (Bild: dpa)

    Kamouss als Talkgast ins Studio zu holen, war an sich schon eine streitbare Entscheidung: Seit 2005 predigt der Imam an der Al-Nur-Moschee in Berlin-Neukölln, die berüchtigt ist für die Hasspredigten, die dort immer wieder abgehalten werden. Zudem hatte er direkten Kontakt zu radikalen Salafisten wie Denis Cuspert alias Deso Dogg, der inzwischen wiederum in Kontakt zur Spitze der IS stehen soll. Ebenfalls geladen waren der Neuköllner Bürgermeister Heinz Buschkowsky sowie CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach und die Journalisten Özlem Gezer und Stefan Buchen.

    Doch was genügend Stoff für eine aufregende Sendung bot, geriet zur Farce: Während sich Kamouss anfangs noch gesprächsoffen gab

    Weiterlesen »Von Günther Jauch: Islam-Talk gerät zur One-Man-Show
  • Wer im Supermarkt Waren verkauft, die auf der Verpackung etwas anderes ankündigen, als sich im Inneren tatsächlich befindet, gerät zu Recht schnell in Schwierigkeiten – und kann angezeigt werden. Beim Fernsehen wird Etikettenschwindel weitaus weniger hart geahndet – auch weil die Zuschauer schlimme Mogelpackungen gewohnt sind. Trotzdem: Die Show-Reihe „Familien Duell Prominenten Special“ flunkert schon im Sendungstitel gleich zwei Mal.

    Show-Moderator Daniel Hartwich entdeckte sicher neue Dschungel-Talente. (Foto: RTL/Guido Engels)Show-Moderator Daniel Hartwich entdeckte sicher neue Dschungel-Talente. (Foto: RTL/Guido Engels)

    Natürlich ist an Anna-Maria Zimmermann, die im Herbst 2005 das RTL-Vorsingen „Deutschland sucht den Superstar“ absolviert hatte, aber bereits nach Erreichen des sechsten Platzes aus dem Rennen flog, nichts wirklich „prominent“. Und auch an Anja Polzer, die im Februar 2012 von dem damaligen RTL-„Bachelor“ Paul Janke „auserwählt“ wurde, aber schon einen Tag später zugeben musste, dass die Beziehung längst in die Brüche gegangen war, erinnern sich höchstens Fernsehzuschauer mit sehr großzügig bemessenem Zeitbudget.

    Giovanni und Jana Ina Zarrella präsentierten ihre "Familie". (Foto: RTL/Guido Engels)Giovanni und Jana Ina Zarrella präsentierten ihre "Familie". (Foto: RTL/Guido Engels)

    Zugegeben, Raúl Richter kennen zumindest

    Weiterlesen »Von „Familien Duell Prominenten-Special“: Daniel Hartwich sichtet Bewerber fürs nächste „Dschungelcamp“
  • Das Licht der deutschen Fernsehwelt erblickte Jorge González als schräger Laufstegcoach in Heidi Klums Casting-Show „Germany's next Topmodel“. Mittlerweile dürften den gebürtigen Kubaner viele auch als Jurymitglied der RTL-Tanzshow „Let's dance“ kennen. Nun bekommt der passionierte High-Heels-Träger seine erste eigene Sendung. In der „Chicas Walk Academy“ will er Frauen zu einer aufrechten Haltung verhelfen – äußerlich wie innerlich. VOX zeigt die sechsteilige Coaching-Doku ab 24. Juni, dienstags, um 20.15 Uhr.

    Jorge bittet bei VOX in die "Chicas Walk Academy" (Bild: VOX / T. Schreiber)Jorge bittet bei VOX in die "Chicas Walk Academy" (Bild: VOX / T. Schreiber)

    "So wie du gehst, so gehst du auch durchs Leben!", lautet González' Motto. Ziel der Sendung sei es nicht etwa, die Teilnehmerinnen zu verändern. Vielmehr sollen sie sich treu bleiben und dabei das Beste aus sich herauskitzeln. "Die 'Chicas Walk Academy' soll eine Wohlfühloase sein", umreißt der Gastgeber das Konzept. "Mein persönlicher Wunsch ist, dass es den Chicas gelingt, ihren inneren Glam zu finden und nach außen zu tragen."

    Abgerundet wird das Laufstegcoaching durch ein

    Weiterlesen »Von Hohe Schule in hohen Schuhen: Jorge González eröffnet die “Chicas Walk Academy”
  • Jetzt wird’s heiß: VOX zeigt “Chicago Fire”

    Es ist natürlich reiner Zufall und darf auf keinen Fall als böses Omen gewertet werden: Nachdem die deutsche Fußball-Nationalmannschaft heute Abend ihren ersten Auftritt gegen Portugal (ab 18 Uhr live im Ersten) absolviert hat, kommt die Feuerwehr. Bei VOX startet um 20.15 Uhr die Free-TV-Premiere der US-Actionserie "Chicago Fire", in der sich alles um die harten Männer des Firehouse-55-Departements von Chicago dreht. Das Format von Serien-Guru Dick Wolf ist in den USA, wo bereits die zweite Staffel ausgestrahlt wurde und eine dritte in Vorbereitung ist, ein Riesenerfolg - unter dem Titel "Chicaco PD" läuft auf dem Sender NBC sogar schon ein Spin-off. Die 24-teilige erste Staffel wird auf VOX immer montags, 20.15 Uhr, in Doppelfolgen ausgestrahlt.

    Das "Chicago Fire"-Team riskiert Kopf und Kragen, um Menschenleben zu retten (VOX / NBC Universal).Das "Chicago Fire"-Team riskiert Kopf und Kragen, um Menschenleben zu retten (VOX / NBC Universal).

    Egal ob Gas-Explosion, Fabrikbrand, Massenkarambolage, Selbstmordversuch oder Haushaltsunfall: Wenn andere schreiend davonlaufen, fängt die Arbeit von Feuerwehrleuten wie Kelly Severide (Taylor Kinney) und Matthew Casey (Jesse Spencer)

    Weiterlesen »Von Jetzt wird’s heiß: VOX zeigt “Chicago Fire”
  • Der Niederbayer Lutz Pfannenstiel war Torhüter. Die ganz große Karriere blieb dem heute 41-Jährigen zumindest in Deutschland verwehrt. Vereine wie SC Zwiesel, Bad Kötzting oder der FC Vilshofen haben vielleicht in der bayerischen Provinz noch einen Ruf. Und dennoch hat Pfannenstiel eine Weltkarriere gemacht. Während seiner aktiven Laufbahn hat er bei 25 Vereinen in 13 Ländern gespielt. Zumindest glaubt er, sich bei dieser Aufzählung nicht verrechnet zu haben. Sicher ist er sich jedoch darüber, im "Guinness Buch der Rekorde" zu stehen. Er ist tatsächlich der Profifußballer, der auf allen sechs FIFA-Kontinenten sein Geld verdient hat. Auch in Brasilien stand er unter Vertrag. Das macht Pfannenstiel zu einem echten Experten, über das Gastgeberland der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014 berichten und informieren zu können. In Albert Knechtels sehenswerter Dokumentation "Kick it like Dante", die das ZDF spät in der Nacht, nach der WM-Eröffnung ausstrahlt, trifft der Niederbayer

    Weiterlesen »Von “Kick it like Dante”: Lutz Pfannenstiel, Rivaldo und Kahns Pech-Trikot von 2002

Seitenumbruch

(585 Artikel)

Meistgelesene TV-Artikel

Testen Sie Ihr TV-Wissen!