“Land sucht Liebe” bei SAT.1: Kuppeln und Klauen

Ist ja doll! "Bauer sucht Frau" läuft jetzt also auch bei SAT.1. Und das sogar werktäglich! Das Schöne an der "täglichen TV-Romanze", wie der Sender seinen dreisten Formatklau nennt, mit dem Titel "Land sucht Liebe": Kaum vorstellbar, dass die Unterhaltungsidee Kuppel-Fernsehen diesen Overkill schadlos übersteht. So war es schließlich schon bei Daily Talks und Gerichtsshows: Nach der Übersättigung kommt der Einbruch.

Caroline Kunath moderiert die Sendung. (Bild: SAT.1 / C. Assmann)Caroline Kunath moderiert die Sendung. (Bild: SAT.1 / C. Assmann)

Bis auf Weiteres ist das natürlich reine Spekulation. Aber nach der Auftaktsendung von "Land sucht Liebe" (die Vorstellungsrunde der Bewerber wurde bereits im Juni ausgestrahlt) ist es wirklich schwer vorstellbar, was den passionierten Fremdschämer hier dauerhaft bei der Stange halten soll. Alles schon mal gesehen? Aber hallo! Und was Wunder! Unterscheidet sich die von Newcomerin Caroline Kunath moderierte Sendung vom RTL-Hit "Bauer sucht Frau" doch erschreckend wenig.

Natürlich wimmelt es auch bei SAT.1 vor "fleißigen Fischern", "herzlichen Hausmeistern", "rüstigen Ruheständlern" und anderen Alliterationsopfern. Höhepunkte der ersten Folge: Der "schüchterne Ostfriese" Gerhard lässt sich von Bewerberin Hilde pikierterweise einen Tiger-Tanga schenken. Und Reifenmonteur Uwe, ein fülliger Schnauzbartträger mit Vorliebe für diskutable T-Shirt-Aufdrucke, müht sich beim Versuch, einen herzförmigen Luftballon aufzupusten. Ist ja allerhand ...

Reifenmonteur Uwe sucht eine Frau. (Bild: SAT.1)Reifenmonteur Uwe sucht eine Frau. (Bild: SAT.1)

Man kann das würdelos nennen, was die Sendung "Land sucht Liebe" mit ihren  Kandidaten anstellt, die offenbar immer noch glauben, das Fernsehen wäre ein Freund und Helfer in allen Lebens(not)lagen. Man kann es aber auch würdelos nennen, was der einstmals stolze "Familiensender" SAT.1 seinem Programm antut. Perfider wurde im deutschen Fernsehen selten plagiiert. Daraus spricht eine Besorgnis erregende Gleichgültigkeit. Und ganz entschieden auch eine Menge Verzweiflung.

("Land sucht Liebe", montags bis freitags, 18 Uhr, SAT.1)

Meistgelesene TV-Artikel

TV-Programm

Testen Sie Ihr TV-Wissen!